Insektenhotel

Ein lang gehegtes Projekt wird im Zuge des Wettbewerbs „Unser Dorf Hat Zukunft“ umgesetzt.

Speckswinkels`s  Insekten-Hotel

Der Standort war nach einer kurzen Unterredung mit Klaus Zink schnell gefunden. Auf der Grünfläche im Bereich des Raiffeisen- Geländes  steht dieses Objekt für jeden gut sichtbar.

Norbert Mannigel und Harald Geißel  stellten Baumaterialien (Balken für das Grundgerüst und Ziegeln fürs Dach zur Verfügung). Wobei die Ziegeln eine Besonderheit sind, sie sind handgeformt und jede ein Unikat, da die Ziegeln ca. 150-180 Jahre alt sind und schon manches Gebäude vor schlechtem Wetter geschützt haben.
Ewald Kapauf und Horst Kurz machten sich Anfang April 2014, so wie es die Freizeit ermöglichte daran die Teile zusammenzufügen.
Nach ca. 5 Wochen haben wir das Insektenhotel mit dazugehöriger Infotafel (diese wurde von Karl Stehl und Ernst-Helmut Trieschmann gebaut)  am  vorherbestimmten Standort aufgestellt.

Nun brauchten nur noch die einzelnen Felder mit Nistmaterial gefüllt werden: Riedrohr, Birkenreisig, gebohrtes Holz, Kiefernzapfen, Lehmziegelsteine, Holzwolle für verschiedene  Insekten (siehe Infotafel am Objekt) Brutmöglichkeit für Hummeln, Rotschwanz, Blaumeise eventuell kommt noch ein Unterschlupf für Fledermäuse hinzu.


>>>zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.