Eidechsenhügel

In der ersten Arbeitsgruppensitzung, kam aus der Runde der Vorschlag doch einen Eidechsenhügel auf der Streuobstwiese am Hinkelsberg  zu bauen.
Wir haben uns daraufhin getroffen um einen geeigneten Standort festzulegen.

Da es Eidechsen ganz gerne sonnig und windgeschützt haben, fiel unsere Wahl auf den Standort am Waldrand vorm Hinkelsberg (Südhang, windgeschützt und von Norden den Wald im Rücken, Früher befand sich auf dem Acker davor eine Sandgrube (Eigentum Hermann Theis)

Nach dem der Standort festgelegt wurde, haben wir auf einer Fläche von ca. 5m² Sand in einer Stärke von etwa 30cm aufgetragen. Auf diese Sandbettung wurden Steine in unterschiedlichen Größen pyramidenförmig bis auf eine Höhe ca. 1,50m aufgeschichtet, durch die Aufschichtung der Steine entstanden Spalten und Terrassen die als Rückzugsraum und Sonnenplatz der  Eidechsen dienen. Von der Rückseite (Waldseite) wurde der Steinhaufen mit Sand, Ästen und Laub abgedeckt und somit gegen Wind geschützt. Die Steine, die wir verwendet haben wurden an verschiedenen Ackerrändern aufgesammelt.

Rolf Weber


>>>zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.